• slider_1
  • slider_3
  • slider_4
  • slider_5
  • slider_6
« Zurück

Die Kleinste Kreuzfahrt der Welt


Kleinste Kreuzfahrt der Welt

Dass man vom Hamburger Hafen aus mit einem Ozeanriesen auf große Fahrt gehen kann, weiß wohl nicht nur in der Hansestadt jedes Kind. Aber hätten Sie gedacht, dass man von hier aus auch auf die „Kleinste Kreuzfahrt der Welt“ aufbrechen kann? Freuen Sie sich auf eine gediegene Hafentour mit Hamburgs alter Senatsbarkasse und genießen Sie anschließend einen idyllischen Kurzurlaub im Alten Land …

Mit der MS Senator von den Hamburger Landungsbrücken ins Alte Land

Seine Premiere feiert das ungewöhnliche neue Kreuzfahrtformat am 12. April 2018, denn dann bricht die MS Senator zu ihrer ersten Mini-Kreuzfahrt durch den Hamburger Hafen auf. Während der knapp 1,5-stündigen Rundfahrt werden den Fahrgästen faszinierende Ausblicke auf die wasserseitig sichtbaren Sehenswürdigkeiten der Stadt geboten. Von der Elbphilharmonie und dem Fischmarkt über Blankenese und die Villen der Elbchaussee, entlang der imposanten Werftanlage von Blohm & Voss und vorbei am Containerhafen führt die Tour.

Foto: www.mediaserver.hamburg.de / Sascha Neuroth

Durch den Hafen schippern wie die Könige – Die Kleinste Kreuzfahrt der Welt

Dabei können sich die Teilnehmer nicht nur auf spannende neue Perspektiven freuen, sondern genießen außerdem denselben Komfort, der schon Prinz William und seiner Ehefrau Kate sowie zahlreichen weiteren Staatsgästen zuteilgeworden ist: Denn die „Kleinste Kreuzfahrt der Welt“ findet auf der ehemaligen Hamburger Senatsbarkasse MS Senator statt.
Gegen 16 Uhr macht die Barkasse dann schließlich im Alten Land fest – unmittelbar am Ziel der Reise, dem Anleger der idyllisch gelegenen „Ferienwohnungen am Deich“, wo die Passagiere drei erholsame Tage abseits des Hamburger Großstadttrubels genießen können. Danach geht es dann gut erholt mit der MS Senator zurück nach Hamburg, wo die „Kleinste Kreuzfahrt der Welt“ am späten Nachmittag des 15. April endet.

Altländer Gastfreundschaft seit fast 300 Jahren

„Ich bin früher als Koch auf Kreuzfahrtschiffen durch die Welt gereist und so einige Jahre mit der Kreuzfahrt groß geworden“, erzählt Seniorchef Herbert Kramer. „Durch unsere Lage direkt am Wasser und unsere neu eingerichteten Ferienwohnungen kann ich jetzt selber eine kleine ,Kreuzfahrt‘ anbieten – und meinen Gästen so die Hansestadt und das Alte Land auf eine besondere Art und Weise näher bringen.“

Mehr Dateils zur Reise, zu den Ferienwohnungen und direkte Buchungsmöglichkeiten gibt es auf der Website unsere Ferienwohnung für den Urlaub im Alten Land bei Hamburg

Weitere Neuigkeiten vom Gasthaus zur Post

 

Spargel und Fisch: täglich frisch

1. April 2018

Spargel essen im Gasthaus ur Post

Das Spargel Essen ist traditionell eine absolute Delikatesse in unserem Restaurant in Hamburg und dem Alten Land. Der milde Winter macht es möglich, dass wir die Spargel-Saison jetzt schon einleiten können. Vom Spargelhof der Familie Bartels geliefert, wir der Spargel bei uns gekocht und wir reichen unseren Gästen dann die verschiedensten Spargelgerichte.

Weiterlesen

Stint essen und zwar richtig

25. Februar 2018

Elbstint im Gasthaus zur Post

Auch wenn das Stint Essen in Hamburg und dem Norden schon sehr etabliert ist, fragen noch sehr viele Gäste: „Wie isst man den Fisch eigentlich richtig?“ Wenn es einer weiß, dann Chef Herbert Kramer, serviert er mit seinem Team doch schon seit Anfang der 90iger Jahre die kleinen Leckerbissen im Gasthaus zur Post.
Weiterlesen

Fangfrischer Elbstint

10. Januar 2018

Stint essen in Hamburg: Im gasthaus zur Post

Die leckeren „Knusperfische“ Stint nehmen wieder Kurs auf die Elbe und damit auch direkten Kurs in Heino’s Pfanne. Nachdem wir zu Beginn des Jahres noch 2 Wochen die Füße hoch legen, werden wir ab Mitte Januar mit den leckeren Fischen starten und schauen, wer in diesem Winter/ Frühjahr unser Stintköng wird.

Weiterlesen


Alle Neuigkeiten